Anbau

3

Unser Spargel

Wir setzen auf jungfräuliche, unbelastete, sandige Spargelböden und einen Anbau, der in Hege und Pflege eng an alte Traditionen anknüpft. Das garantiert uns den jährlich wiederkehrenden, vollmundigen Spargelgeschmack.
Wir verzichten auf den massiven Einsatz von Pflanzenschutz- und Düngemittel, schonen unsere Böden und erhalten gesunde und widerstandsfähige Pflanzen.

Seit 2008 arbeiten wir mit begehbaren Hochtunneln – ein Verfrühungssystem, das eine Spargelfläche überdeckt und für das optimale Klima zum Spargelwachstum sorgt. Das heißt durch diesen Tunneleinsatz erreichen wir, ausschließlich mit Hilfe von Sonnenstrahlen, eine Erwärmung des Bodens was einen frühzeitigen Erntebeginn ermöglicht. Mit Hilfe eines Spargelfrettchens – einem ergonomischen Spargelschneider – werden die Spargelstangen gerade abgeschnitten, ohne eine benachbarte Stange zu beschädigen. Sofort nach der Ernte wird der Spargel in Schockkühlwannen auf zwei Grad Celsius herunter gekühlt, auf einem Band sortiert, geschnitten und gewaschen.

Begann die traditionelle Spargelzeit bisher im Mai und ging bis Ende Juni, so können sich unsere Kunden heute durch den Anbau neuer Spargelsorten bereits ab Mitte März auf unseren Spargel freuen. Außerdem hat unser geschmackvolles Gemüse hier länger Saison, nämlich bis ca. zum 10. Juli.

Unsere Devise: Spargeleinkauf ist Vertrauenssache.

Beim Erzeuger gekaufter Spargel bedeutet Frische und Qualität.
Im Discounter angebotener Spargel, hat teilweise tagelange Transporte und eine nicht produktgerechte Lagerung hinter sich, weshalb er meist trocken und holzig wird.
Dadurch entsteht ein hoher Anteil an Abfall.
Unser Spargel muss nach dem Erwerb lediglich dünn geschält werden und kann in kompletter länge genossen werden.

photocasej7e77nif56174942a

Rund um den Spargel

Für unsere Kunden sind wir stets bemüht, unser Angebot im Hofladen um die Dinge zu erweitern, die zu einem leckeren Spargelessen dazu gehören. So bieten wir neben unseren eigenen Produkten während der gesamten Saison auch verschiedene Leckereien aus der Saison an: Ab Anfang April regionale Erdbeeren aus Unterglas-Anbau eines befreundeten Betriebes. Außerdem den beliebten Eltener Metzgerschinken, deutsche Qualitätskartoffeln, Hühnereier aus Bodenhaltung, Sauce Hollandaise und ganz speziell auf den Spargel zugeschnittene Weinsorten.

Wir haben einen hohen Qualitätsanspruch – das gilt nicht nur für unseren eigenen Spargel, sondern auch für alle anderen Produkte. Damit Ihr Spargelessen Sie rundum glücklich macht.

2

Weihnachtsbäume

Bei uns ist Weihnachten das ganze Jahr über ein Thema – Dank unserer selbst angebauten Weihnachtsbäume. Die wachsen im eigenen Feld, behütet von unseren Shropshire-Schafen, Dank derer unsere Bäume komplett ungespritzt und ohne künstlichen Dünger auskommen – das übernehmen nämlich die Schafe.

Was manch einer nicht weiß: Beinahe 30 Millionen Christbäume werden jährlich in Deutschland verkauft, viele davon aus dem Ausland importiert. In Plantagen wachsen die Bäume in Reih und Glied, werden in Monokulturen mit Dünge- und Pflanzenschutzmitteln behandelt und Monate vor dem Fest geschlagen und transportiert. Da ist der Weihnachtsbaumeinkauf vom Laster dann nicht unbedingt das Fest, was man sich wünscht.

Bei uns sind Sie ab November herzlich eingeladen, sich Ihren Baum gemeinsam mit der ganzen Familie vom Feld auszusuchen und ihn schlagfrisch vor den Feiertagen abzuholen. Wenn Sie Glück haben, erwischen Sie einen unserer besonderen Tage und können sich beim Abholen Ihres Baumes noch mit Glühwein und Plätzchen von uns verwöhnen lassen.

Unsere Devise: Weihnachtsbäume aus der Region, für die Region.